Wanderausstellung „Wunderwelt Wiese“ zu Gast in Marienheide

Marienheide, 23. Juli 2018. Ringelnatter, Blutströpfchen und Moschus-Malve… Wem das jetzt nicht viel sagt, der kann sich bei der Wanderausstellung „Wunderwelt Wiese“ in der Geschäftsstelle der Volksbank in Marienheide informieren. Vom 1. bis 17. August erfahren hier Erwachsene und Kinder alles rund um das Thema Wiesen und Weiden im Bergischen Land. Denn bei den zuvor genannten handelt es sich um Arten, die in bergischen Wiesen vorkommen und daher auch in der Ausstellung zu bewundern sind.

Die Ausstellung „Wunderwelt Wiese“ besteht aus insgesamt zehn Info-Tafeln. Vorgestellt werden die Entwicklung vom Wald zur Wiese sowie verschiedene Pflanzen- und Tierarten in der bergischen Wiese. Auf dem Programm stehen aber auch die landwirtschaftliche Nutzung und verschiedene kulinarische Tipps. Das Besondere: Die Ausstellung lädt zum Anfassen und Mitmachen ein, um auf diesem Weg die einzelnen Arten noch genauer kennenzulernen. So animiert das Wiesensimulator-Spiel Besucher dazu, selbst zum Bewirt- schafter einer Wiese zu werden und auszuprobieren, wie sich beispielsweise verschiedene Mengen Dünger auf den Ertrag der Ernte und die Artenvielfalt in diesem Ökosystem aus- wirken. Darüber hinaus werden in einer Bildershow auf einem großen Monitor die Tiere und Pflanzen sowie die Bewirtschaftung der Wiesen im Bergischen Land vorgestellt. „Die Ausstellung in den Räumen der Volksbank in Marienheide spricht damit sowohl Erwach- sene als auch Kinder gleichermaßen an, sich mit dem faszinierenden Ökosystem Wiese nä- her zu beschäftigen“, so Volksbank-Teilmarktleiter Sebastian Vogt und ergänzt: „Kommen Sie doch einfach mit ihren Kindern zu den bekannten Öffnungszeiten der Volksbank vor- bei. Wir freuen uns auf Sie!“

Finanziert wurde die Ausstellung durch den Landschaftsverband Rheinland im Rahmen des Projekts „Naturschutz trifft Kulturlandschaft“. Erarbeitet wurde die Ausstellung in Zu- sammenarbeit der Biologischen Station Oberberg und Rhein-Berg mit den Partnern des landesweiten Modellprojektes „Landwirtschaft und Naturschutz“.

Quelle: Volksbank in Südwestfalen eG

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere