Zum allerersten Mal öffnen sich die Tore von Gut Haarbecke am „Rande des Bergischen Landes“ über die Pfingstfeiertage jeweils von 11 – 18 Uhr für den „Markt der schönen Dinge“ mit einer großen Vielfalt des Kunsthandwerks.

Die Ulknudel aus dem Ruhrpott, Frau Winter, stattet uns Pfingstsonntag ihren Besuch ab und der Humorfacharbeiter „Pfarrer Lämmerhirt“ wird Sie am Pfingstmontag empfangen!

Eine Glasbläserin und der Bürstenmacher arbeiten vor Ort. Für den Gaumen wird Ausgefallenes geboten und in der gemütlichen Cafeteria können Besucher bei Kaffee und Kuchen pausieren,aber auch unter dem Fallschirm internationale Spezialitäten, wie z. B. Elsässer Flammkuchen, Deftiges vom Grill, Camembert-Reibekuchen und Kartoffel-Spirälchen geniessen.

Foto: Petra Peters-Hensel

Livemusik von Ursula Hein als Harfenistin unterstreicht das malerische Ambiente am Pfingstsamstag und Dr.Wimmer vom Bergischen Drehorgelmuseum mit seiner Leierkastenheiterkeit am Pfingstsonntag.
Das urige Ambiente verspricht einen gelungenen Ausflugstag auf Gut Haarbecke! Öffnungszeiten: Samstag bis Montag 11.00 – 18.00 Uhr.

Tageskarte: 5 € incl. Parken, Kinder frei
Zufahrt in Rönsahl über die Kreisstraße bis Ende Kirchstraße – bitte den Schildern folgen!

Quelle: Kunsthandwerkermärkte Peters-Hensel

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere