Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergHückeswagen

Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen

Hückeswagen – Bei einem Verkehrsunfall auf der K 12 in Hückeswagen-Großberghausen haben sich am Sonntagnachmittag (15.03.2020) insgesamt zwei Personen verletzt.

Eine 20 jährige Motorradfahrerin aus Remscheid war gegen 15:45 Uhr mit ihrer 16- jähriger Sozia in einer Kradkolonne von insgesamt 6 Motorrädern von Mickenhagen kommend in Fahrtrichtung Beverdamm unterwegs. Ein vorausfahrender 21- jähriger Motorradfahrer aus Wuppertal musste auf Höhe des Restaurants Beverklause verkehrsbedingt abbremsen. Die 20- jährige bemerkte dies zu spät und fuhr dem Krad hinten auf. Durch den Zusammenstoß rutschte sie anschließend auf die Gegenfahrbahn in den Pkw eines 51- jährigen Fahrers aus Wermelskirchen. Die Motorradfahrerin und ihre Sozia zogen sich dabei schwere Verletzungen zu und wurden nach notärztlicher Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die K 12 war während der Verkehrsunfallaufnahme für über 2 Stunden gesperrt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!