Bergneustadt (ots) – An fünf Fahrzeugen wurden am Freitagabend (1.Dezember) in Wiedenest Reifen zerstochen – ein 36-jähriger Tatverdächtiger streitet die Taten ab. Gegen 21.00 Uhr hatte ein Anwohner eine Art Knall gehört. Der 36-Jährige entfernte sich zu diesem Zeitpunkt gerade von einem Auto, bei dem sich ein frischer Stichschaden an einem Reifen fand. Der Zeuge stellte den Mann zur Rede und rief die Polizei. Der aus Bergneustadt stammende 36-Jährige wies jedoch jeden Tatvorwurf von sich. Bei einer Nachsuche wurde im Bereich der Straße Sonnenweg und „Vor der Platte“ insgesamt 5 Autos mit entsprechenden Reifenschäden gefunden. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten sich mit dem Kriminalkommissariat in Gummersbach unter der Rufnummer 02261 81990 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema