100 Jahre Lions Club International, der größten Service Organisation der Welt

Unser Anspruch „We serve“, also der Dienst am Nächsten, ist gefragter denn je. Der Einsatz für die Schwächeren und Hilfesuchenden, ob sie aus fernen Ländern kommen oder ihre Wurzeln in Deutschland haben, zeichnet die Lions Clubs schließlich seit jeher aus. Der runde Geburtstag bietet eine sehr gute Möglichkeit, dieses Handeln im Sinne der Gesellschaft auch stärker in die Öffentlichkeit zu tragen. Die drei regionalen Lions Clubs Gummersbach-Aggertal, Gummersbach und Oberberg veranstalteten daher aus diesem Grund eine große Kunstaktion mit zwei Veranstaltungen.

100 Jahre / 100 Löwen

Den Beginn machte die Aktion „100 Jahre / 100 Löwen“ im Juni 2017 in Gummersbach. Der international ausstellende Künstler und Lionsmitglied David Uessem schuf 100 kleinformatige Gemälde, die motivisch den Kopf eines Löwen variieren. Für jedes Jahr seit Gründung des ersten Clubs vor 100 Jahren. Fast alle Exponate konnten an dem Abend verkauft werden und brachten bereits 7.000,- € ein.

100 Jahre / 100 Kunstwerke

Weiter ging es im Jubiläumsjahr mit einer großen Kunstaktion im November 2017 in den Räumlichkeiten der Volksbank Oberberg in Wiehl. 57 Künstlerinnen und Künstler stellten 100 Exponate zur Verfügung und zwar aus nahezu allen Kunstbereichen Malerei, Bildhauerei, Fotographie, Papierarbeiten und weitere Objekte. Neben vielen bekannten regionalen und bundesweiten Künstlern sind auch so bekannte Namen wie Günter Grass, Armin Mueller-Stahl, Ihre Königliche Hoheit Diane Herzogin von Württemberg und Katharina Schnitzler dabei. Viele der Künstler waren in Wiehl anwesend . Die Künstler verzichten auf mindestens 50 % des Erlöses und stiften diese der Aktion.

Foto: Lionsclub GM-Aggertal

Die Schirmherrschaft zu dieser Veranstaltung hatte Landrat Jochen Hagt übernommen.
Die Lions Clubs danken allen Sponsoren der Veranstaltung, insbesondere der Volksbank Oberberg, Markus Eisenbeis vom Kunstauktionshaus Ham, der Firma Königs & Woisetschläger, der Firma Kierdorf -Weine und do it Judith Uessem für die großartige Unterstützung.

Der komplette Erlös beider Veranstaltungen kann sich sehen lassen: Insgesamt konnten 30.000,- € gespendet werden. Jeweils 10.000,- € gingen an die „Telefon-Seelsorge Oberberg“ und die Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- , Familien- und Lebensfragen „Haus für Alle“ in Waldbröl. Da Lions eine international tätige Hilfs-Organisation ist, wurde außerdem die Aktion „RE-Help“, die von Renate Kotz ins Leben gerufen wurde, ausgewählt und ebenfalls mit 10.000,- € bedacht. Aktuell werden Projekte in einem Bergdorf in Ost-Nepal unterstützt.

Quelle: Lionsclub GM-Aggertal

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.