In einem Live-Chat informiert die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln am Donnerstag, 24. August 2017 um 19 Uhr über ihr Online-Kursangebot zum staatlich geprüften Übersetzer. Während des Informationsabends stellt Schulleiter Dr. Jerry Neeb-Crippen auf der Online-Plattform der Dolmetscherschule die Online-Lehrgänge mit anerkanntem Übersetzer-Abschluss vor. Zur Wahl stehen die Fremdsprachen Englisch, Arabisch, Türkisch, Russisch, Spanisch und Französisch. Jeder Lehrgang dauert ein Jahr. Der Unterricht findet immer live im Internet statt und wird durch drei Präsenzveranstaltungen ergänzt. Link zum virtuellen Infoabend: https://is.gd/Live_Chat

Alle Online-Lehrgänge zum staatlich geprüften Übersetzer starten jeweils zum Ersten eines Monats und finden drei Mal in der Woche abends und samstagvormittags statt. Neu ist der Online-Lehrgang für Englisch am Vormittag. Dieser Kurs richtet sich besonders an Eltern, die sich von zu Hause aus beruflich qualifizieren möchten, während ihre Kinder in der Schule oder im Kindergarten sind. In diesem Lehrgang findet der Unterricht im Internet dienstags bis freitags am Vormittag statt.

Die Online-Kurs-Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland und einige sogar aus dem Ausland. Die meisten sind berufstätig. Vorausgesetzt werden sehr gute Kenntnisse der gewählten Fremdsprache und die ausgezeichnete Beherrschung der deutschen Sprache.

Da der Unterricht immer live im Webinar stattfindet, können sich Studierende bequem von zu Hause aus oder von unterwegs dazu schalten. Die Kursteilnehmer lernen zusammen und werden von ihren Lehrkräften betreut. Nach einem Jahr legen sie die Prüfung zum staatlich geprüften Übersetzer ab. In der Gruppe besprechen die Teilnehmer ihre Übersetzungen. Ausschließlich muttersprachliche Dozenten leiten und moderieren den fremdsprachlichen Unterricht. Der Online-Kurs ermöglicht eine Alternative zum herkömmlichen Fernstudium. Das Studienmaterial und die Übungsaufgaben sind online abrufbar.

Während der einjährigen Ausbildungszeit findet bei allen Kursen verteilt auf drei Tage Präsenzunterricht in Köln statt. Dann werden prüfungsrelevante mündliche Übersetzungen und die juristische Fachterminologie geübt. Während der Kurse gibt es regelmäßig Leistungskontrollen und Hausaufgaben. Am Schluss findet eine schulinterne Abschlussprüfung mit Zertifikat statt. Die staatliche Prüfung zum Übersetzer, die eine Mitgliedschaft im Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) ermöglicht, erfolgt durch die Hessische Lehrkräfteakademie Darmstadt.
Teilnehmer benötigen lediglich einen PC oder ein Tablet und eine stabile Internetverbindung, um auf der Adobe Connect-Plattform im E-Learning miteinander zu kommunizieren.

Die monatlichen Gebühren betragen 295 Euro. Sie beinhalten das Unterrichtsmaterial und die persönliche Dozentenbetreuung. Vor dem Kursstart überprüft die Schule die Sprachkenntnisse in einem Aufnahmesprachtest.

Für den Infoabend ist auf der Plattform keine Registrierung nötig. Interessierte können ab sofort ihre Fragen für den Live-Chat einstellen und sich auf www.dolmetscherschule-koeln.de informieren.

Die Schule bittet um eine vorherige Anmeldung zum Live-Chat per E-Mail oder … weiterlesen »

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema