Wiesbaden – Viele Jobsuchende im Bereich Medien, Marketing und Online tun sich schwer damit, einen neuen Job zu finden. Zahlreiche Jobbörsen bieten entweder nur wenige Stellen an oder sehr viele, die aber kaum etwas mit dem gesuchten Job zu tun haben. Die Folge: Jobsuchende müssen viele einzelne Jobbörsen durchforsten, bis sie endlich etwas Passendes gefunden haben. Doch damit ist jetzt Schluss!

Jobs and Talents bündelt und vereinfacht die Jobsuche. Neben eigenen Jobangeboten bietet die Plattform auch Jobs aus den größten deutschen Jobbörsen wie Stepstone, Yourfirm, Monster, Jobware oder Stellenonline an.

Quelle: Jobs around you UG

So finden sich z. B. in den Kategorien Kreation über 800 Jobs, im Bereich Marketing über 3.000 und in der Web- und App-Entwicklung sogar mehr als 3.400 Jobs! Neben Jobs in Deutschland finden sich auch Angebote aus Österreich und der Schweiz.

Der Vorteil für Jobsuchende: Dank einem intelligenten Filter-Algorithmus werden unpassende Jobs entfernt und der Nutzer findet nur die Jobs, die er wirklich sucht. Statt angeblichen Tausenden von Jobs sind es dann nur ein paar hundert – aber diese passen zur Suche.

Die Jobkategorien unterscheiden sich dabei farblich und lassen sich so noch einfacher unterscheiden. Außerdem sind die Jobs übersichtlich als Kacheln oder als Liste darstellbar. Wer sich einen Job merken möchte, klickt einfach auf den Pin am Job. Anschließend kann er sich die gemerkten Jobs anzeigen lassen. Und wer immer auf dem Laufenden sein möchte, richtet sich einfach gleich den Job-Newsletter ein.

Der Vorteil für Unternehmen: Firmen und Agenturen, die Jobs für Angestellte und Freelancer zu vergeben haben, können diese kostenlos einstellen. Wer bereits Jobs auf der eigenen Karriereseite hat, kann auch direkt dorthin verlinken und spart sich somit die Texteingabe.

Quelle: Jobs around you UG

Dieser Artikel Jobs and Talents – die Jobbörse für Medienmacher stammt vom ARKM-Wirtschaftsmagazin: Mittelstand-Nachrichten.

… weiterlesen »

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema