Eine Bachelorarbeit kann zu einer echten Herausforderung werden, vor allem dann, wenn du eigentlich gar nicht wirklich die Zeit dafür hast. Dabei ist es natürlich besonders verlockend, Geld in die Hand zu nehmen und einen Ghostwriter zu engagieren. Ghostwriter sind keine neue Erfindung, es gibt sie bereits seit Jahrhunderten. Dennoch gibt es einige Fakten, die du vor deiner Entscheidung dafür oder dagegen berücksichtigen solltest.

Ist Ghostwriting illegal? – die Antwort auf die wichtigste Frage

Foto: ARKM Bildarchiv

Wenn du einen Ghostwriter für die Bachelorarbeit suchst, stellst du dir vielleicht früher oder später die Frage, ob es sich hier eigentlich um eine illegale Inanspruchnahme von Dienstleistungen handelt. Hier kannst du erst einmal beruhigt sein: Es ist nicht illegal, sondern eine angebotene Dienstleistung, die von jedem in Anspruch genommen werden kann. Ihr schließt einen Vertrag ab und der Ghostwriter gibt die Nutzungsrechte an dich ab. Du darfst die Arbeit also verwenden. Jetzt kommt jedoch der wichtige Punkt ins Spiel: Problematisch kann es dann werden, wenn du bei der Uni oder der Fachhochschule die Arbeit eines Ghostwriters als deine eigene Arbeit ausgibst. Anders sieht es aus, wenn du dich durch die Arbeit lediglich inspirieren lässt und aus den Worten des Ghostwriters deine eigene Bachelorarbeit schreibst.

Hinweis: Illegal wird es ab einer eidesstattlichen Versicherung an der Universität. Hier gibst du an, dass du der Urheber der Arbeit ist. Sollte dies aber nicht der Fall dein, kannst du dafür belangt werden.

Macht es Sinn, einen Ghostwriter zu beauftragen?

Jetzt, wo du weißt, dass du lieber keine komplette Bachelorarbeit durch einen Ghostwriter schreiben lassen solltest, fragst du dich natürlich, ob es dann überhaupt Sinn macht, das Angebot in Anspruch zu nehmen. Das macht es durchaus. Nämlich dann, wenn du vorhast, die fertige Bachelorarbeit komplett umzuschreiben, dabei aber den Inhalt zu übernehmen. In diesem Fall bist du der Urheber der Arbeit und kannst diese einreichen. Du ersparst dir also viel Zeit in Bezug auf die Recherche und die Vorbereitung, wenn du diese abgibst. Allerdings solltest du dann beachten, dass du noch ausreichend Zeit brauchst, um die Arbeit umzuschreiben. Kümmere dich also in dem Fall rechtzeitig um einen Ghostwriter.

Dieser Artikel Ghostwriter in Anspruch nehmen – diese Fakten sind wichtig stammt vom ARKM-Wirtschaftsmagazin: Mittelstand-Nachrichten.

… weiterlesen »

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.