Viele Firmen lassen das Thema Archivierung lieber außen vor. Immerhin muss viel Zeit und Geld investiert werden, um für die langfristige Sicherung der Daten zu sorgen. Oft sind ganze Abteilungen in Großkonzernen nur damit beschäftigt, für die Archivierung zu sorgen. Früher waren ganze Räume voll mit Aktenordnern und Schränken, wo alle wichtigen Informationen über Jahre aufgehoben wurden. Im heutigen digitalen Zeitalter ist diese Technik nicht mehr unbedingt der Weisheit letzter Schluss. Vielmehr gibt es tolle und effiziente Systeme, die für die Datensicherung sorgen.

Quelle: pixabay.com/UpstartByEAD

Was bietet dternity?

Eine dieser innovativen Lösungen bietet dternity. Diese Plattform ist ein Produkt der renommierten Firma FUJIFILM und hat sich auf die Archivierung spezialisiert. Das innovative Produkt lässt sich individuell auf die Bedürfnisse einzelner Unternehmen zuschneiden. Wer sich für die Archivierung mit dternity interessiert, erhebt in einem gemeinsamen Gespräch mit den Profis zunächst den Ist-Zustand. Außerdem wird ein Konzept entwickelt, wie die heiklen Daten am besten übertragen werden können. Relevante Themen sind zum Beispiel die Konfigurationen, die Datenformate oder die Sicherungsintervalle. Anschließend erfolgt die Übertragung der Daten. Im ganzen Prozess werden auf die firmeninternen Anforderungen und gesetzlichen Bestimmungen Rücksicht genommen.

Schließlich gibt es für manche Branchen genau Vorgaben, wie lange Daten gespeichert werden müssen. Egal ob es sich um eine Bank, einen Kleinunternehmer oder eine Versicherung handelt, die Datenarchivierung ist bei dternity in sicheren Händen.

Wie kann man auf die Daten zugreifen?

Wenn man sich für eine externe Archivierung entscheidet, befürchten viele Unternehmer, nicht mehr auf die Daten zugreifen zu können. Nicht so bei dternity. Hier erhält jeder Kunde nach Übertragung und Bereinigung der Daten die Zugriffcodes für ein eigenes Internetportal. Hier kann man auf gespeicherte Daten zugreifen und gegebenenfalls auch löschen. Der Datensatz kann verändert werden, wie oft ein Datentransfer vom firmeninternen Netzwerk auf die dternity Plattform erfolgen soll, wird vertraglich festgelegt. Welche Vorteile bietet das Web Portal:

  • Permanenter Zugriff auf die Daten ist möglich
  • Absolute Sicherheit durch die Berechtigungsstruktur – es kann nur mit individuellem Passwort zugegriffen werden
  • Daten können gelöscht werden
  • Anforderungen für Datenabrufe können abgegeben werden
  • Kontrollfunktion

Möchte man Daten nicht nur einsehen und kontrollieren, sondern benötigt man aus diversen Gründen einen Data Recall, kann die Ausgabe auf verschiedenen Medien erfolgen. Je nach Dateigröße kommen zum Beispiel USB Sticks, DVDs, Tapes oder CDs zum Einsatz. Welches Medium für den Transfer am besten geeignet ist, hängt unter anderem vom Volumen ab.

Warum ist Datensicherung so wichtig?

Untersuchungen haben ergeben, dass jährlich rund 6 Prozent aller Daten verloren gehen. Gründe dafür sind Netzwerkausfälle, … weiterlesen »

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema