Aktuelles aus den OrtenJunge MenschenKommunenWiehl Nachrichten

Wiehl: Die Sternsinger zu Gast im Rathaus

Auch in diesem Jahr war eine große Zahl kleiner Sternsinger mit ihrem Motto: „Segen bringen, Segen sein“ am Dreikönigstag im Rathaus der Stadt Wiehl zu Besuch.

Hier wurden sie vom 1. Beigeordneten, Herrn Michael Schell und der Belegschaft des Rathauses herzlich empfangen.

Die Kinder aus den Pfarrgemeinden Wiehl und Bielstein wurden von Frau Ursula Baum, Frau Anke Hübner und Frau Tanja Höpfner als Organisatoren der Pfarrbezirke, Eltern und Herrn Diakon Alexander Frey begleitet.

Quelle: Stadtverwaltung Wiehl

Die Kinder eröffneten mit dem traditionellen Lied“ Wir kommen daher aus dem Morgenland“ und sprachen mit Diakon Alexander Frey Gebete und Segenswünsche für das Haus und die Belegschaft aus.

Herr Schell hieß die Kinder herzlich willkommen und betonte, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, bei Wind, Regen und Kälte durch die Ortschaften zu ziehen. Seit dem 2. Weihnachtsfeiertag sind über 250 Kinder mit ihren Begleitern unterwegs, um durch die Spenden notleidende Kinder in Kenia zu unterstützen.

Herr Schell freute sich über den schönen Start in diese erste Arbeitswoche des Neuen Jahres und nahm den Segen der Kinder entgegen, die die Bürotür im Bürgermeisterzimmer, sowie die beiden Eingangstüren des Rathauses signierten.

Diakon Frey bedankte sich für die Einladung und die Kinder sangen gemeinsam mit den Besuchern „Stern über Bethlehem“.

Quelle: Stadtverwaltung Wiehl

Herr Schell überreichte den Kindern für ihr Engagement kleine Handwärmer in Sternform, sowie ein Geldgeschenk und ein Windlicht mit der Silhouette des Kölner Doms.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"