Aktuelles aus den OrtenJunge MenschenKommunenLindlar NachrichtenMittelstandSportTourismusVeranstaltungenVerschiedenes

Lindlar läuft Pokalübergabe

Lindlar – Wie stark der Ortskernlauf „Lindlar läuft“ in der Gemeinde verankert ist, zeigte sich jetzt in der Grundschule Lindlar-West. Dort überreichte Carsten Ommer, Vorsitzender von „Lindlar läuft“ den Pokal für die Schule mit den meisten Läufern. 120 Mädchen und Jungen waren im Mai am Start. „Der Lauf ist ein echtes Highlight für die Kinder“, sagt Schulleiter Stephan Dresbach. Von den 200 Grundsch ülern starteten 180 bei dem Ortskernlauf: 120 für die Schule, 60 für Vereine. „Es ist für die Schüler ein tolles Erlebnis.“

Pokalübergabe an die Grundschule Lindlar-West (Quelle: Lindlar läuft)
Pokalübergabe an die Grundschule Lindlar-West (Quelle: Lindlar läuft)

Das von den Lehrern im Vorfeld der Veranstaltung gut mit den Kindern vorbereitet wird. Die, die diesmal nicht antraten, versicherten, dass sie beim nächsten Mal am Start sein werden. Das Datum gab Carsten Ommer schon bekannt, am Freitag, 19. Mai 2017, findet die nächste Auflage statt. Auf Platz zwei bei den Schulen kam die Gemeinschaftsgrundschule Kapellensüng mit 50 Läufern vor Titelverteidiger Lindlar-Ost mit 73 Sportler. Die Platzierungen werden im Verhältnis zur Gesamtschülerzahl berechnet.

Pokalübergabe an Firma Schmidt & Clemens/v.r.:Carsten Ommer, Vorsitzender des Vereins Lindlar läuft, und Lars Niemczewski(Quelle: Lindlar läuft)
Pokalübergabe an Firma Schmidt & Clemens/v.r.:Carsten Ommer, Vorsitzender des Vereins Lindlar läuft, und Lars Niemczewski(Quelle: Lindlar läuft)

Dass der Lauf nicht nur den Kindern Spaß macht, zeigte sich bei der nächsten Station. Die Edelstahlschmiede Schmidt & Clemens verteidigte ihren Titel als Firma mit den meisten Startern gegen den ewigen Rivalen Lang AG. Beide sind auch Hauptsponsoren des Ortskernlaufes. S&C hatte 78 Läufer am Start, die Lang AG 68. Schon ein bisschen abgeschlagen folgte ONI mit 32 Läufern. „Für unsere Mitarbeiter ist es immer eine besondere Motivation, wenn sie morgens an der Statue vorbeikommen“, sagte S&C-Pressesprecher Lars Niemczewski, als ihm Carsten Ommer die Plakette für 2016 überreichte.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"