Bergneustadt NachrichtenEngelskirchen NachrichtenLeserbeiträgeLindlar NachrichtenMorsbach NachrichtenNümbrecht NachrichtenPolitik in OberbergThemenVerschiedenesWaldbröl Nachrichten

Der Einsatz für benachteiligte Kommunen im ländlichen Raum hat sich gelohnt!

6 Städte und Gemeinden im Oberbergischen profitieren von der erhöhten Abwassergebührenhilfe

Sechs Kommunen aus Oberberg erhalten 2010 eine nochmals erhöhte Abwassergebührenhilfe.

„Die betroffenen oberbergischen Kommunen Bergneustadt, Engelskirchen, Lindlar, Nümbrecht, Waldbröl und Morsbach sind durch ihre Topografie besonders benachteiligt“, berichten die beiden CDU Landtagsabgeordneten Bodo Löttgen und Peter Biesenbach. „Die Investitionskosten für die Abwasserbeseitigung sind hier besonders hoch und verursachen weit über dem Landesdurchschnitt liegende Abwassergebühren. Zum Ausgleich für diese außergewöhnliche Härte zahlt das Land den Kommunen eine Pauschale.“

Peter Biesenbach und Bodo Löttgen
Peter Biesenbach und Bodo Löttgen

Bodo Löttgen: „Wir freuen uns über das erzielte Ergebnis: Während in 2009 für 21 Kommunen in NRW 4.228.000 EUR zur Verfügung gestellt wurden, konnten wir gemeinsam mit unseren Kollegen aus der Eifel eine Erhöhung des Ansatzes um 2 Mio. auf nunmehr 6.228.000 EUR für 24 Städte und Gemeinden erreichen.“ Peter Biesenbach ergänzt: „Damit leistet das Land einen guten Beitrag, um die Abwassergebühren für die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler in einem vertretbaren Rahmen zu halten.“

Während Engelskirchen, Nümbrecht und Waldbröl bereits seit längerer Zeit die Abwassergebührenhilfe beziehen, wurden Bergneustadt und Lindlar 2009 und Morsbach jetzt für 2010 in das Programm mit aufgenommen.

In diesem Jahr erhielten 5 oberbergische Kommunen einen Betrag von

897.645 EUR.

„Für 2010 gehen wir dann bei 6 Kommunen und einer Erhöhung um rund ein Drittel von einen Betrag weit über einer Million Euro aus, der nur zu diesem Zweck nach Oberberg fließen wird“, so die beiden oberbergischen CDU Landtagsabgeordneten.

Bericht und Foto: NRW Landtag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"