Mark Bult wird ab sofort für die SG Flensburg-Handewitt auflaufen.

Die kurzfristige Anfrage der SG ist der aktuellen Verletztenmisere geschuldet. Sie benötigen für die Rückrunde einen weiteren Rückraum-Rechts Spieler.

Der VfL Gummersbach hat sich mit der Thematik auseinander gesetzt. Vor dem Hintergrund, dass Kevynn Nyokas wieder fit ist und am Mittwoch im Kader stehen wird und der VfL zudem mit Florian Baumgärtner einen zweiten Linkshänder in den Reihen haben, der sich hervorragend entwickelt hat, konnte der Transfer bestätigt werden. Geschäftsführer Frank Flatten sagt: „Einen verdienten Spieler in der aktuellen Situation gehen zu lassen, muss gut überlegt werden. Doch auch wir sehen, dass es eine Chance für ihn ist, sich bei diesem hochkarätigen Team zeigen zu können und wünschen Mark alles Gute für die neue Aufgabe.“ Mark Bult ergänzt: „Zunächst möchte ich mich beim VfL Gummersbach und gerade bei Frank Flatten für die reibungslose Abwicklung und die Möglichkeit bedanken. Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen und ich habe mich intensiv mit meiner Familie über den Wechsel beraten. Im Endeffekt habe ich mich für den Wechsel entschieden und freue mich auf die neue Herausforderung bei der SG Flensburg-Handewitt und werde das Team bestmöglich unterstützen. Ich bedanke mich beim VfL Gummersbach und den Fans für die gemeinsamen letzten Jahre.

Ich wünsche allen Beteiligten und vor allem Emir und meinen Teamkollegen nur das Beste für die Rückrunde.“

Quelle: VfL Gummersbach

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ann-Christin Haselbach

Ann-Christin Haselbach ist Redakteurin und Kundenberaterin beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Sie unterstützt die Redaktion und berät Neu- und Bestandskunden in allen Angelegenheiten.

Ihr Kommentar zum Thema