Gummersbach – Eine Zivilstreife beabsichtigte am späten Dienstagabend (14.2.) einen Pkw-Fahrer im Bereich Gummersbach-Bernberg anzuhalten und zu kontrollieren. Sie zeigten dem Fahrer deutliche Anhaltezeichen, welche dieser nicht beachtete. Stattdessen bremste er sein Fahrzeug plötzlich abrupt ab, stieg aus und flüchtete. Auf seiner Flucht sprang er über einen Zaun auf das Gelände eines Kindergartens, wo ihn die Polizisten schließlich stellten. Es handelte sich um einen 20-jährigen Nümbrechter, der nach eigenen Angaben nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei, allerdings mehrere Gläser Bier getrunken habe. Auf der Polizeiwache musste der 20-Jährige eine Blutprobe abgeben und blickt nun einem Strafverfahren entgegen.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ann-Christin Haselbach

Ann-Christin Haselbach ist Kundenberaterin beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Sie unterstützt die Redaktion und berät Neu- und Bestandskunden in allen Angelegenheiten.

Ihr Kommentar zum Thema