Becketaler Taekwondoka schneiden erfolgreich in Ingolstadt ab

Die drei für den Taekwondo-Landesverband NWTU gestarteten Becketaler Lara Frösch, Nick Freitag und Joel Beck mussten sich bei der Deutschen Einzelmeisterschaft in Ingolstadt unter rund 200 Leistungssportlern der Altersklasse Jugend A behaupten und taten dies mit beachtlichem Erfolg.

Joel Beck trat gleich in seinem ersten Kampf gegen den späteren Bronzemedaillengewinner der Deutschen Meisterschaft an und beide Sportler zeigten einen spannenden Kampf. Dabei schaffte es sein Gegner, nach Punkten stets knapp vorne zu bleiben, sodass lediglich die Tagesform über den Sieg entschied. Joel Beck musste sich trotz starker Leistung am Ende des Kampfes leider geschlagen geben.

Quelle: D. Frösch

Hingegen konnten sich Lara Frösch sowie Nick Freitag schnell für ihre Halbfinals qualifizieren und sicherten sich somit hochverdient und vorzeitig ihre Bronzemedaillen. In den Kämpfen um den Finaleinzug und der Möglichkeit, um Gold mitmischen zu können, mussten sich jedoch beide ihren jeweiligen Gegnern nur knapp nach Punkten geschlagen geben.

Auch hier war bei der enormen Leistungsdichte des hochkarätigen Turniers am Ende die bessere Tagesform leider ausschlaggebend.

Großmeister Bajrush Saliu, das weitere Trainer-und Betreuerteam sowie die Becketaler Sportler gratulieren ihren Vereinskameraden zu einer tollen Turnierleistung und dem Gewinn der Bronzemedaillen!

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ann-Christin Haselbach

Ann-Christin Haselbach ist Kundenberaterin beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Sie unterstützt die Redaktion und berät Neu- und Bestandskunden in allen Angelegenheiten.

Ihr Kommentar zum Thema